Fasnet 2018

11.11.2017 - 11:11 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen


CountDown-Up Big

Schellefacebook

Die Zunftchronik

Am 29. Januar 1980 entschlossen sich die Frauensteignarren im Gasthaus Adler die "Zainemacherzunft" ins Leben zu rufen. Auf den Namen Zainemacher als Zunftname einigten sich die Gründer, weil im Wagensteigtal der letzte  Korbmacher beheimatet war.

Die Garde 2006 maske_kl Vorstand2006_kl
Unsere Zunft -  Bilder von 2006 aufgenommen am Hansmeyerhof

Die Gründungsmitglieder

HausordenVorstand
Karl Ketterer, (1.Zunftvogt )
Olga Braun (2. Zunftvogt)
Gottfried Maier (Zunftschatzmeister)

Helmi Schlupf (Zunftschreiberin;
Josef Braun sen. (Zeremonienmeister)
Rudolf Dilger (Zunftrat)
Renate Schlupf (Häsnäherin)
Josef Schlupf (Beisitzer)



Weitere Gründungsmitglieder
Josef Braun jun.
Karl Schlupf
Waldemar Schlupf
Rita Kienzler und
Erika Dilger

Lina Ketterer

Agnes Maier

Als Paten der Zunft konnten die Höllenzunft Kirchzarten und die Waldseematrosen gewonnen werden.

400buchenbach 400Buchenbachgross 400Buchenbachgross2
Unser Heimatort Buchenbach    

 

Seit 1981 wird jedes Jahr ein Brauchtumsabend veranstaltet. Ebenfalls seit 1981 wird im Wechsel mit den anderen zwei Narrenzünften jedes Jahr am Fasnet-Samstag ein Umzug veranstaltet. Seit dem elfjährigen Jubiläum findet jedes Jahr ein Zunftabend statt. Jeden Fanet-Freitag findet in der Sommerberghalle ein Kinder- und Jugendbrauchtumsnachmittag statt. Seit 1988 findet im Frühsommer die närrische Olympiade statt. Seit dem Bestehen fanden zahlreiche Ausflüge und Kameradschaftsabende statt. Auch zu Hochzeiten oder runden Geburtstagen von Zunftmitgliedern werden die Zainemacher gerne eingeladen.  

Nach 14 Jahren ununterbrochener Tätigkeit zunächst als 1. Zunftvogt, später als Oberzunftvogt, gab Karl Ketterer am 26.03.1994 sein Amt an Edwin Braun ab, welcher sein Amt am 08.04.06 an Martina Fräßle abgab.

Die Zainemacherzunft besteht zur Zeit aus ca. 85 aktiven Mitgliedern die nach siebenjähriger aktiver Mitgliedschaft den Hausorden übereicht bekommen.